irland journal 2/2015

irland journal: Ireland Highlights – Allihies Copper Mines

In der Ausgabe Nr. 2+3 – 2015 des Magazins „irland journal“ erschien in meiner Fotokolumne „Ireland Highlights“ eine Aufnahme der Allihies Copper Mines auf der Beara Halbinsel im Südwesten Irlands:

 

Blickt man vom Örtchen Allihies auf der Beara Halbinsel aus in die umliegenden Berge, so fallen spontan einige Ruinen an den Berghängen auf. Hierbei handelt es sich um die Überreste mehrerer Bergminen aus dem 19. Jahrhundert. Nachdem im Jahr 1813 über den Dächern von Allihies eine Quarzader entdeckt wurde, waren bis im Jahr 1882 mehrere Kupferminen aktiv. Während dieser Zeit arbeiteten sich die Minenarbeiter, in den Anfangsjahren noch mit Hammer und Meißel, über 420 Meter in den Berg hinein – bis ca. 280 m unter Meereshöhe! Ein kleines Museum in Allihies informiert über die ruhmreiche Zeit des Bergbaus.

 

Heutzutage bietet der „Allihies Cooper Mine Trail“ – ein Rundweg, der die einzelnen Minen verbindet – die beste Möglichkeit, die alten Kupferminen zu erkunden. Neben der geschichtlichen Exkursion in Sachen Bergbau erhält man als Bonus einen fantastischen Blick über die Berg- und Küstenszenerie auf einen der schönsten Abschnitte der Beara Halbinsel.

 

Ausserdem gab es in dieser Ausgabe einen auszugsweisen Vorabdruck aus meinem „Wild Atlantic Way“-Bildband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

26 − 25 =