Uragh Stone Circle

Uragh Stone Circle

Wenn an einem mystischen Ort Magisches passiert und man dabei seine Kamera zur Hand hat, ist man als Fotograf im siebten Himmel. So jedenfalls erging es mir als diese Aufnahme des Uragh Stone Circles entstand. Eine Aufnahme, die man so niemals hätte planen können.

 

Bei der Aufnahme war Eile geboten, da Regenbögen genauso schnell verschwinden wie sie erscheinen – insbesondere vollständige Regenbögen. Ich entschied mich für einen Standpunkt, bei dem der Regenbogen optisch im Steinkreis endet. Die Entscheidung war naheliegend, da uns die Geschichten über Leprechauns lehren, dass das magische Teil des Regenbogens an dessen Ende liegt. Die Alternative hierzu wäre ein Standpunkt gewesen, bei dem sich der Steinkreis mittig unter dem Regenbogen befindet.

 

Was die Aufnahme übrigens nicht zeigt ist der Zustand von Fotograf und Ausrüstung. Zwei intensive „Vollwaschgänge“ waren der Einsatz für diese Aufnahme. Aber was tut man nicht alles für ein bisschen Magie…

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

81 + = 90