Endlich wieder auf Fotoreise

Nachdem in Irland die Quarantäne-Pflicht aufgehoben wurde und auch die Restaurants wieder geöffnet haben, sind die grundsätzlichen Voraussetzungen zur Durchführung von Fotoreisen wieder gegeben. In dieser Woche war es dann endlich soweit und der erste Fotoworkshop seit 2019 konnte stattfinden. Die Tour führte uns zu vielen fotogenen Locations in West Cork, wie zum Beispiel Baltimore Beacon, Seven Heads und Mizen Halbinsel, Toe Head, Lough Hyne uvm. Auch das irische Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und wir konnten daher wunderbare Lichtstimmungen einfangen. Ein insgesamt sehr schöner Fotoreisen-Neustart nach der viel zu langen Pause.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Schlagwörter:

Ein Gedanke zu „Endlich wieder auf Fotoreise“

  1. Hallo zusammen, ich bin Werner, ich war einer der Teilnehmer des „West Cork“ Foto-Wokshops.
    Ich kann nur sagen, dass die Reise alle meine Erwartungen voll getroffen hat und ich sehr schöne Landschaftsfotos mit nach Hause gebracht habe.
    Nach zweimaliger Verschiebung (Corona bedingt), ging es für mich endlich am Sonntag den 19.09. vom BER mit dem Flieger nach Dublin. Zur Übernachtung bin ich vom Flughafen mit dem Bus in die City gefahren. Am Montag früh ging es dann zu Fuß zum Bahnhof Heuston und weiter mit dem Intercity nach Cork. Alles verlief genau wie geplant, Bus und Bahn waren pünktlich!
    Zu meiner Ankunft gegen Mittag, war ich mit Stefan verabredet. Da wir bis zur Ankunft von Anke, einer weiteren Teilnehmerin des Workshops, noch etwas Zeit hatten, nutzten wir die Gelegenheit schon mal die City von Cork zu erkunden und die ersten interessanten Fotos zu schießen. Bereits nach den ersten 2 Stunden bestätigte sich mein Eindruck aus der vorangegangenen Kommunikation mit Stefan. Er kennt sich aus, kann gut erklären und stellt sich sehr schnell auf seine Teilnehmer ein.
    Nachdem wir Anke von der Busstation eingesammelt hatten, ging’s zu unserer Unterkunft für die nächsten 4 Nächte. Die kurzweilige Fahrt, mit vielen wertvollen Informationen über West Cork, bestätigte meine ersten Eindrücke und ich war voller Erwartungen von den Fotolocation, die auf uns warteten. In einem sehr liebevoll eingerichteten und von einer sehr netten Inhaberin geführten B&B „Seascape“ in Union Hall, bezogen wir erstmal unsere Zimmer. Seht euch die Bewertungen an: 5 von 5 Sterne, sagt alles.
    Nachdem wir noch am ersten Abend einen fantastischen Sonnenuntergang am Baltimore Beacon fotografieren konnten, verlief die Woche wie im Fluge. Täglich ging es gegen 6:45 zu einem Standort mit besonderem Blick gegen die aufgehende Sonne und Abends zu einem Standort mit Sonnenuntergang. Stefan erklärte sehr versiert einige Techniken zur Verwendung von Filtern und Langzeitbelichtungen. Danke auch an Birgit, Stefans Frau, die uns absolut versiert und ortskundig zu den einzelnen Orten fuhr.
    Insgesamt konnte ich für mich sagen, es war eine gute Entscheidung, sich von Stefan bei einer Fototour durch einen sehr reizvollen Teil Irlands führen zu lassen. Immer gerne wieder. Man kann in 5 Tagen nur einen begrenzten Eindruck von Irland gewinnen.
    Ich grüße hierüber auch die beiden anderen Teilnehmer Anke und Malte, war sehr interessant und kurzweilig mit euch.
    Mit besten Grüßen aus Grünheide von Werner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.